Kontakt

Umschulungsort

DAA Bad Oeynhausen im Innovationszentrum Fennel, Buddestraße 11, 32547 Bad Oeynhausen

Was lerne ich genau?

Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes. Inklusive ist ein Betriebspraktikum von rund 4 Monaten in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen. Die theoretischen Kenntnisse vermitteln Ihnen unsere Fachdozenten/-innen in klassischer Unterrichtsform. Die Praxis erlernen Sie in den Lehrwerkstätten des Innovationszentrums.

  • Metallgrundbildung
  • Drehen/Fräsen konventionell und CNC
  • Bohren, Schleifen, Passen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen
  • Steuerungstechnik
  • Qualitätssicherungssysteme

Wer braucht mich?

Industriemechaniker/-innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftsbereiche. Sie arbeiten in erster Linie in Werk- bzw. Fabrikhallen, in Werkstätten und auch bei Kunden vor Ort.

Finanzierung und Förderung

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Land NRW

 

Privatzahler beraten wir gern zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.

Lernzeiten

Vollzeit: Montag – Donnerstag 7:00 Uhr – 15:00 Uhr, Freitag 7.00 Uhr – 13.00 Uhr

Welche Aufgaben warten auf mich?

In der Praxis gibt es eine Vielzahl interessanter Aufgaben und Arbeitsbereiche:

  • Herstellung von Geräteteilen und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen
  • Einrichtung oder Umbau von Geräteteilen und Baugruppen
  • Überwachung und Optimierung von Fertigungsprozessen
  • Reparatur- und Wartungsaufgaben … und viele andere