Weiterbildung und Coaching zu 100 Prozent förderfähig

Kostenübernahme für Ihr Coaching und/oder für Ihre Weiterbildung

Unsere Weiterbildungs- und Coachingangebote sind nach AZAV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zugelassen und können beispielsweise mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, auch AVGS genannt, gefördert werden.

Wer ist förderberechtigt?

  • Bezieher von Arbeitslosengeld I können nach dem Ermessen der Arbeitsagentur den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ab dem ersten Tag der Arbeitslosmeldung erhalten. Nach 6 Wochen Arbeitslosigkeit und Leistungsbezug (innerhalb der letzten 3 Monate) haben ALG-I-Empfänger einen Rechtsanspruch auf den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.
  • Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) können nach dem Ermessen des Jobcenters, Arge oder der Optionskommune einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ohne Wartezeit (also sofort) erhalten.
  • Nichtleistungsbezieher – also Arbeitssuchende ohne Leistungsbezug – können ebenfalls den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erhalten. Dieser kann wie für Bezieher von Arbeitslosengeld II nach dem Ermessen des Leistungsträgers auf Antrag erteilt werden.

Wir beraten Sie gerne!