Aufstiegsfortbildung Bilanzbuchhalter/-in (IHK)

Zielsetzung

Werden Sie zum Experten für das betriebliche Rechnungswesen und qualifizieren Sie sich für Entscheiderpositionen im Unternehmen. Die Fortbildung zum Bilanzbuchhalter erfährt in der freien Wirtschaft eine hohe Wertschätzung und ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen. Sie entscheiden sich für einen Beruf mit Zukunft und hervorragenden Entwicklungsperspektiven. Dieser Kurs vermittelt Ihnen praxisnah das Fachwissen, um in Betrieben beliebiger Größenordnung das Rechnungswesen verantwortlich zu leiten. Dazu gehören sämtliche Tätigkeiten von der Belegerfassung bis zur Erstellung von Bilanzen einschließlich Anhang und Steuererklärungen. Wir bereiten Sie auf die anspruchsvollen Aufgaben des Bilanzbuchhalters vor.

Methode

Sie kommen aus Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Herford und Minden oder aus den entsprechenden Regionen und möchten einen Kurs zum/zur Geprüften Bilanzbuchhalter/-in mit IHK-Abschluss belegen? Die Deutsche Angestellten-Akademie bietet Ihnen eine Weiterbildung, die Sie berufsbegleitend und überwiegend ortsungebunden absolvieren können.

Sie lernen in einer Kombination aus Präsenzunterricht mit erfahrenen Fachdozenten und Selbstlernphasen, in denen Sie aktuelle Fachliteratur verwenden.

Präsenzunterricht in Kombination mit aktueller Fachliteratur
Der Präsenzunterricht findet vierzehntägig samstags im DAA-Kundenzentrum in Bielefeld statt. Die Prüfungsvorbereitung findet an Präsenzwochenenden oder auch als Prüfungsvorbereitungswoche statt. Für die Präsenzwoche können Sie Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Bitte sprechen Sie uns an.

In den Selbstlernphasen nutzen Sie die aktuelle Fachliteratur und die Hand-Outs der Fachdozenten, um sich auf die Präsenztermine vorzubereiten und diese nachzuarbeiten. Während der Selbstlernphasen werden Sie bei Bedarf durch unsere Fachdozenten mittels Teletutoring unterstützt.

Thematische Schwerpunkte

  • Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
  • Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
  • Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
  • Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
  • Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
  • Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

Die genannten Themenfelder entsprechen den Vorgaben des Ausbildungsrahmenplanes, herausgegeben vom DIHK – Deutschen Industrie- und Handelskammertag. Eine ausführlichere Aufstellung der Inhalte finden Sie in unserem Flyer im Bereich "Ihr nächster Starttermin".

Dauer

Die Dauer dieses berufsbegleitenden Lehrgangs beträgt rund zwei Jahre und drei Monate.